Großer Andrang beim verkaufsoffenen Rieslingsonntag

Großer Andrang herrschte beim verkaufsoffenen Sonntag in der Rüsselsheimer Innenstadt. Tausende Besucherinnen und Besucher genossen bei schönstem Herbstwetter das abwechslungsreiche Programm auf den Plätzen und die Aktionen von Handel und Vereinen. „Menschen aus Rüsselsheim und der Region kommen und erleben unsere Stadt von einer besonderen Seite“, sagte Oberbürgermeister Udo Bausch. In diesem Jahr sei das Programm noch vielfältiger geworden, und der Namensgeber Riesling sei an den unterschiedlichsten Plätzen zu genießen. Bausch lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Treffpunkt Innenstadt und dem Stadtmarketing und dankte allen beteiligten Akteurinnen und Akteuren.

Foto: Susanne Junginger, Enza Mannino, Florian Heinrich und Oberbürgermeister Udo Bausch

Susanne Junginger, Vorstandsmitglied des Treffpunkt Innenstadt, bestätigte bei einer ersten Bilanz am Nachmittag, dass zu den Besucherinnen und Besucher auch sehr viele Menschen von außerhalb zählten. Den Einzelhändlerinnen und -händlern mache es sehr viel Spaß, sich an dem verkaufsoffenen Sonntag zu präsentieren und besondere Aktionen anzubieten. Enza Manino, zweite Vorsitzende des Treffpunkt Innenstadt, ergänzte, dass sich die Mitglieder immer wieder etwas Neues einfallen ließen, um die Innenstadt weiter voran zu bringen.

Beim Programm war in der Tat für jeden etwas dabei. Der Marktplatz wurde zum „Marktplatz der Kinderrechte“ mit Informationen, Mitmachaktionen der Jugendförderung und Bühnenprogramm. Neben der Stadtkirche präsentierte sich die Verkehrswacht Rüsselsheim, die unter anderem mit einem E-Bike-Parcours zum Mitmachen einlud, und auch auf dem Gemeindeplatz gab es viele Aktionen und Stände. Auf dem Bahnhofsplatz präsentierten Ausstellerinnen und Aussteller ihr Kunsthandwerk unter dem Titel „handmade art“. Jugendliche konnten neben dem Platz unter Anleitung des Vereins B-Skateboarding den Sport des Skateboardens ausprobieren. An der Marktstraße öffnete die Motorworld im Opel-Altwerk ihre Pforten und lud alle Interessierten zu Führungen in ihre Räumlichkeiten ein. Auf dem Friedensplatz waren der Treffpunkt Innenstadt mit den Winzerfreunden vertreten, und ein Musikprogramm sorgte für Unterhaltung. Am benachbarten Infopoint der gewobau konnten sich Neugierige über das Bauprojekt auf dem ehemaligen Karstadt-Areal informieren. Mit einem Glockengeläut feierte die Martinsgemeinde um 17 Uhr den Abschluss der Baumaßnahme an der Stadtkirche.

In der Mainstraße waren starke Männer beim Bustauziehen der Stadtwerke zu sehen. Weitere Besucherinnen und Besucher zog der Flohmarkt des Lions Clubs an den Opelvillen an.

Der Treffpunkt Innenstadt hat gleich eine nächste Aktion parat: Am 1. November veranstaltet die Händlervereinigung den „Tag der schönen Dinge“ von 16 bis 20 Uhr. Anschließend können die Besucherinnen und Besucher den Abend bei einer Party ab 20 Uhr ausklingen lassen. Auch hierüber informierten die Mitglieder des Treffpunkts an ihrem gemeinsamen Stand mit den Winzerfreunden auf dem Friedenplatz.

Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main